Klinische Studien

Die Kliniken, Zentren und Institute des Klinikum Lippe beteiligen sich an verschiedenen klinischen Studien. Diese werden durchgeführt, um wissenschaftlich zu untersuchen, ob beispielsweise medikamentöse oder therapeutische Behandlungen oder Medizinprodukte wirksam und verträglich sind und den vorgegebenen Sicherheitsbestimmungen entsprechen.

Die Studien werden unter sehr strengen Regeln durchgeführt. Für jede Studie wird ein Prüfplan – ein sogenanntes Studienprotokoll – erstellt. Darin ist u. a. geregelt, wer in die Studie eingeschlossen werden darf, was untersucht wird und wie lange die Studie dauert.

Je nach Ziel der Studie gibt es verschiedene methodische Vorgehensweisen. Diese werden als Studientyp bezeichnet. Die Studie kann interventionell oder nicht-interventionell durchgeführt werden.

Bei interventionellen Studien wird eine Maßnahme, wie zum Beispiel die Einnahme eines Medikaments oder eine bestimmte Behandlungsform, erprobt. Die Studien werden in Phasen unterteilt: I bis IV. In Phase-I-Studien wird erstmals eine neue Behandlung an wenigen gesunden Menschen getestet, um diese grundsätzlich auf Verträglichkeit und Sicherheit zu prüfen. In Phase-2-Studien wird die neue Behandlung an Personen getestet, die an einer Erkrankung leiden, für die die Behandlung entwickelt wurde. Phase-III-Studien sind große Studien, bei denen im Detail die Wirksamkeit und Verträglichkeit untersucht wird. In dieser Phase werden vergleichende Studien durchgeführt, das bedeutet, es gibt eine Gruppe an Studienteilnehmenden, die die Behandlung erhalten (Interventionsgruppe) und eine Gruppe, die eine andere Behandlung oder ein Placebo erhalten (Kontrollgruppe). In der Phase IV werden Studien von Behandlungen durchgeführt, die bereits auf dem Markt sind.

Nicht-interventionelle Studien können z. B. reine Beobachtungsstudien sein. Über einen bestimmten Zeitraum werden Daten von Patienten gesammelt wie Blutwerte.

Im Klinikum Lippe werden vor allem Phase-III-Studien und nicht-interventionelle Studien durchgeführt.

Aktuelle Klinische Studien

Hämatologische Neoplasien

Mammakarzinom

Gynäkologische Tumore

Hauttumore

Thorakale Tumore

Urogenitale Tumore