| Perinatalzentrum

Kontakt

Frauenklinik
Sekretariat: Petra Görlich
Telefon 05231 72-3141 oder E-Mail

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Sekretariat: Susanne Frühling
Telefon 05231 72-3171 oder E-Mail

| PERINATALZENTRUM LIPPE

Schritt für Schritt ankommen

Wenn Mutter und Kind vor, während oder nach der Geburt besondere medizinische Versorgung brauchen, sind sie im Perinatalzentrum der Familienklinik bestens aufgehoben: Etwa, wenn Probleme wie eine Schwangerschaftsdiabetes vorliegen oder ernste Risiken bekannt sind – z. B. eine vor dem Muttermund liegende Plazenta. Ärzte und Pflegepersonal sind darauf ausgebildet, Mutter und Kind rund um die Uhr umfassend zu betreuen. Die Ausstattung entspricht den modernsten medizinischen Standards.

Die Familienklinik ist als Perinatalzentrum Level 1 anerkannt. Zudem unterwirft sich das Perinatalzentrum des Klinikums einer freiwilligen Zertifizierung durch ÄKZERT, der Zertifizierungsstelle der Ärztekammer Westfalen-Lippe. Seit 2011 erfolgen daraufhin jährlich Überwachungsaudits.

Im Perinatalzentrum Level 1 können Babys, die vor der 29. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen, voraussichtlich unter 1.250 Gramm wiegen oder nach der Geburt die Hilfe eines Kinderchirurgen brauchen, zur Welt kommen.

Dank modernster Untersuchungsmethoden können Probleme des Kindes schon während der Schwangerschaft (Pränataldiagnostik) erkannt und behandelt werden. Als Perinatalzentrum Level 1 arbeitet die geburtshilfliche Station eng mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin (Neonatologie) zusammen – auch im räumlichen Sinne. Die Frühchen-Intensivstation und der Kreißsaal liegen in der Familienklinik Wand an Wand.

Schritt für Schritt kommen die Frühchen in der Welt draußen an. Dazu gehört auch ein schneller Mutter-Kind-Kontakt, denn immerhin müssen die Frühchen zehn Wochen und länger ohne die heimische Geborgenheit in der Familie auskommen. Deshalb sind tägliche Körperkontakte so wichtig. Die Eltern, deren Kinder viel zu früh und zart zur Welt kommen, werden von Anfang an in die Pflege ihrer Kinder einbezogen. Auch über den Klinikaufenthalt hinaus erhalten sie in der Frühgeborenen-Nachsorge und in der Elternschule Hilfestellung.

Weitere Informationen zur Ergebnisqualität des Perinatalzentrums finden Sie auf dem Informationsportal Perinatalzentren.org

Prof. Dr. med.<br />Thomas Brune

Prof. Dr. med.
Thomas Brune

Zentrumsleitung

Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Priv.-Doz. Dr. med.<br />Andreas Luttkus

Priv.-Doz. Dr. med.
Andreas Luttkus

Zentrumsleitung

Chefarzt der Frauenklinik

| PERINATALZENTRUM LIPPE

Zentrumspartner

| TEAMARBEIT

Kompetenz für Kinder- und Jugendliche

Das Klinikum Lippe bietet innerhalb der Region und darüber hinaus eine kompetente Versorgung von Kindern. Diese reicht vom Heranwachsenden im Mutterleib (pränatal) bis ins Jugendalter. Die an der Versorgung von Kindern beteiligten Kliniken und Abteilungen bieten ein breites Leistungsspektrum von Kopf – sowohl physisch, wie auch psychisch – bis Fuß. Die Partner des Perinatalzentrums arbeiten bei Bedarf eng zusammen mit folgenden Abteilungen:

350000

Lipper sind unser Ansporn

50000

Patienten werden bei uns jährlich stationär versorgt

Über 1224

Betten verfügt das Klinikum Lippe

Rund 2800

Mitarbeiter engagieren sich für Ihre Gesundheit