| Dermatologie

Die Dermatologie ist das Teilgebiet der Medizin, das sich mit der Diagnostik und Therapie von gut und bösartigen Hauttumoren sowie nicht-infektiösen und infektiösen Erkrankungen der Haut befasst. Zusätzlich beschäftigt sich die Dermatologie im Teilgebiet Allergologie mit allergischen Krankheitsbildern sowie in der Phlebologie mit Erkrankungen des Venen- und Lymphsystems. Die Klinik für Dermatologie am Klinikum Lippe ist ein Teil des Vereins Lymphnetzwerk Lippe.

Wir bieten Sprechstunden für gesetzlich versicherte Patienten nach Überweisung durch einen Dermatologen, Allergologen oder Phlebologen sowie für Privatpatienten an.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter Telefon 05231 72-2050.

| CHEFARZT

Priv.-Doz. Dr. med.
Helger Stege

Klinikum Lippe
Klinik für Dermatologie
Sekretariat: Birgit Beine, Gabriele Franz, Dagmar Jaschinski
Telefon 05231 72-2050
Fax 05231 72-2054

Dr. med.<br />Stefan Nestoris, MPH

Dr. med.
Stefan Nestoris, MPH

Leitender Oberarzt
Andreas Keiler

Andreas Keiler

Oberarzt
Uwe Riedel

Uwe Riedel

Leitender Arzt Schwerpunkt Chronische Wunde
Elaine Schüßler

Elaine Schüßler

Oberärztin

| DERMATOLOGIE

Unsere Schwerpunkte

Die moderne Dermatologie umfasst ein breites diagnostisches und therapeutisches Spektrum. Schwerpunkte der Klinik für Dermatologie sind die operative, minimalinvasive und nicht-operative Behandlung von Hauttumoren und Erkrankungen des Venensystems. Neben rein medizinischen Aspekten wird Wert auf kosmetische und funktionale Gesichtspunkte gelegt.

Weitere Schwerpunkte stellen die Diagnostik und Therapie von entzündlichen Erkrankungen der Haut (z. B. Neurodermitis und Psoriasis) sowie von Erkrankungen des Bindegewebes dar. Neben klassischen Verfahren kommen moderne, das Immunsystem modulierende Therapien (Antikörper-Therapien) zum Einsatz. Patienten, die unter einer Abstoßungsreaktion nach einer Transplantation leiden, können mit modernsten Verfahren, einschließlich der Extrakorporalen Photopherese behandelt werden.

Der allgemeinen Zunahme allergisch, berufsdermatologisch oder immunologisch bedingter Hauterkrankungen sowie lichtabhängiger Störungen der Haut wird in der Klinik durch moderne technische Verfahren begegnet. Dadurch ist eine optimale Früherkennung und Therapie derartiger Erkrankungen gewährleistet.

Das Leistungsspektrum der Klinik für Dermatologie umfasst sowohl die operative wie konservative Behandlung bei ambulanten und stationären Patienten mit Erkrankungen aus den Gebieten Venerologie, Phlebologie, Allergologie, Dermatologische Onkologie, Proktologie und Berufsdermatologie. Behandlungsangebote aus dem Bereich der Dermatologischen Kosmetologie und Lasertherapie komplettieren das Behandlungsspektrum.

  • Dermatochirurgie mit der Versorgung von gut- und bösartigen Tumoren sowie weiteren gutartigen Veränderung der Haut
  • operativ-phlebologische und chirurgisch-ästhetische Eingriffe
  • Phlebologie, einschließlich konservativer, minimalinvasiver und operativer Verfahren
  • Intraluminale Verfahren zur Venentherapie (Diodenlaser)
  • Behandlung chronischer Wunden
  • UV-Therapie (Photodermatologie)
  • Extrakorporale Photopherese
  • Photodynamische Diagnostik und Therapie
  • Kryotherapie
  • Mykologie
  • Allergologie
  • Proktologie
  • Neurodermitis
  • Berufsdermatologische Sprechstunde, einschließlich Begutachtung
  • Kosmetische und chirurgisch-ästhetische Dermatologie
  • Gutachten zu berufsallergologischen und allergologischen Fragen
  • Dermatologische Lasertherapie
  • Enthaarung, Entfernung von Pigmentflecken und Gefäßveränderungen (IPL-System)
  • Behandlung akuter und chronischer Abstoßreaktionen mittels Extrakorporaler Photopherese

Die besonderen Schwerpunkte dieser Klinik liegen in der operativen Versorgung von allen gut- und bösartigen Tumoren, gutartigen Veränderungen der Haut (z.B. Muttermale) sowie operativ-phlebologischen und chirurgisch-ästhetischen Eingriffen. Dabei kommen verschiedenste Operationstechniken von der Exzision bis zu Verschiebe-, Transpositions- und Rotationsplastiken einschließlich gestielter Lappenplastiken zur Anwendung.

Die Wundtherapie akuter, subakuter und chronischer Wunden wird mit einem breiten Spektrum des modernen Diagnostik- und Wundtherapiekonzeptes auch interdisziplinär angeboten.

In der Dermato-Onkologie steht die operative, konservative und lichttherapeutische Behandlung von Hauttumoren im Vordergrund. Die Vor- und Nachsorgeuntersuchungen erfolgen mit modernster technischer Ausstattung (z.B. computergestütze Dermatoskopie). Die Therapien können interdisziplinär geplant und angeboten werden, da eine gute Kooperation mit den Fachabteilungen (Onkologie, Chirurgie, plastische Chirurgie, Strahlentherapie und Schmerztherapie) vor Ort besteht. Damit sind die strukturellen wie auch fachlichen Voraussetzungen für ein Hauttumorzentrum in Lippe gegeben.

Die Allergologie ist ein weiterer Schwerpunkt dieser Klinik. Hier wird die Diagnostik und Therapie sämtlicher durch Allergene, Umwelteinflüsse oder Berufsstoffe ausgelöster Hautreaktionen und Erkrankungen nach den neuesten Erkenntnissen angeboten.

Die Extrakorporale Photopherese ermöglicht die Behandlung von Patienten mit Abstoßungsreaktionen nach Transplantationen (GvHD), schweren Formen von T-Zell-Erkrankungen der Haut (Mycosis fungoides, schwere Atopische Dermatitis, schwere Psoriasis) und von Bindegewebserkrankungen.

  • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen und HIV-assoziierten Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
  • Diagnostik und Therapie von Infektionen der Haut und der Unterhaut
  • Diagnostik und Therapie von bullösen Dermatosen
  • Diagnostik und Therapie von papulosquamösen Hautkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Urtikaria und Erythemen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Haut und der Unterhaut durch Strahleneinwirkung
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Hautanhangsgebilde
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Haut und Unterhaut
  • Spezialsprechstunde
  • Dermatochirurgie
  • Ästhetische Dermatologie
  • Dermatohistologie
  • Dermatologische Lichttherapie
  • Diagnostik und Therapie von Dermatitis und Ekzemen
  • Diagnostik und Therapie bei Hämangiomen
  • Diagnostik und Therapie von sexuell übertragbaren Krankheiten (Venerologie)
  • Wundheilungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Diagnostik und Therapie von Allergien
  • Berufsdermatologie

Unsere Ärzte und unser Pflegepersonal in der Wundambulanz verfügen über viele Erfahrungen auf dem Gebiet der Wundbehandlung. Am häufigsten werden offene Beine, das diabetische Fußsyndrom und Druckgeschwüre bei Bettlägerigkeit behandelt. Bereits seit 2001 werden am Klinikum Lippe Detmold Sprechstunden für Patienten mit Problemwunden angeboten. Auch bei einem stationären Aufenthalt betreut dieses spezialisierte Team den Patienten weiter.

Wir sind seit 2008 als ambulante und stationäre Fußbehandlungseinrichtung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) zertifiziert.

Sie wollen mehr erfahren? Informieren Sie sich gern hier: Wundzentrum Lippe

Die Klinik für Dermatologie am Klinikum Lippe ist ein Teil des Vereins Lymphnetzwerk Lippe.

Sie wollen mehr erfahren? Informieren Sie sich gern hier: Lymphnetzwerk Lippe

Mit rund 1,7 qm

ist die Haut unser größtes Organ

350.000

Lipper sind unser Ansporn

Auch 2020

wieder top bewertet