Schlagwortarchiv für: Adipositas

Expertentelefon
Endlich wieder unbeschwert leben – Hilfe für Menschen mit starkem Übergewicht

Das Klinikum Lippe führt seit 20 Jahren bariatrische Operationen durch. Das Adipositaszentrum Lippe ist zertifiziertes Kompetenzzentrum für Adipositaschirurgie und arbeitet nach einem interdisziplinären und ganzheitlichen Konzept.
Informieren Sie sich am Expertentelefon am 26. November 2021 von 15.00 bis 17.30 Uhr über die Möglichkeiten der chirurgischen Behandlung von Adipositas. Unter der Hotline 05231 72-2222 stehen drei ausgewiesene Fachexperten Rede und Antwort zu allen Fragen rund um das Thema krankhaftes Übergewicht.Das Expertentelefon kann einen Arztbesuch oder eine Untersuchung nicht ersetzen. Es ermöglicht aber eine erste Orientierung.

3 Experten sind für Sie am Telefon!

Die Hotline ist erreichbar am Freitag 26.11.2021, von 15.00 bis 17.30 Uhr unter der Telefonnummer 05231 72-2222.

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Befunde auch gern vorab per E-Mail an expertentelefon@klinikum-lippe.de. Alle Daten werden anonymisiert bearbeitet.

Dr. Michael Leitz

Leitender Arzt des Adipositaszentrum Lippe

Jan Hoppe

Oberarzt des Adipositaszentrum Lippe

Dr. Benjamin Warlich

HALEO – Hausärztlich-internistische Gemeinschaftspraxis in Detmold

DGAV bescheinigt hohe Qualität der Versorgung krankhaft Übergewichtiger

Seit dem 1. Februar 2021 darf sich das Adipositaszentrum Lippe offiziell „Kompetenzzentrum für Adipositaschirurgie“ nennen. Das anerkannte Qualitätssiegel wird von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) nach einem anspruchsvollen Prüfverfahren vergeben.

Wie in vielen medizinischen Bereichen inzwischen Standard, ist auch das Erlangen dieses Siegels eine Teamleistung. „Zertifizierte, nachhaltige Adipositaschirurgie ist keine ausschließlich chirurgische Leistung“, weiß Prof. Dr. Wolfgang Hiller, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie und Leiter des Adipositaszentrum Lippe. Zum Team gehören daher neben den Ärzten unter anderem auch Ernährungsberaterinnen, eine Verhaltenstrainerin, Psychologen sowie als fester Ansprechpartner und eine Art Lotse für die Betroffenen der Zentrumskoordinator. „Die Hauptperson ist jedoch der Patient selbst, ohne dessen Willen, etwas zu verändern, wir auch mit chirurgischen Mitteln zumindest dauerhaft nichts ausrichten können“, betont Hiller.

„Studien zeigen, dass 95 Prozent der Patienten, die infolge einer sogenannten bariatrischen Operation massiv Gewicht verloren haben, von einer immensen Steigerung der Lebensqualität profitieren. Arbeit und Ausbildung oder Sport und Bewegung sind wieder möglich. Freizeitaktivitäten mit Freunden machen wieder Spaß. Und was uns als Mediziner in diesem Spezialgebiet besonders beeindruckt: Erkrankungen wie Diabetes mellitus und Bluthochdruck werden verbessert oder verschwinden sogar ganz. Daher ist die Adipositaschirurgie bei entsprechender Verhaltensumstellung des Betroffenen nicht nur für jeden einzelnen Patienten unmittelbar wirksam, sondern durch Krankheitskosten und Arbeitsunfähigkeit auch ein nicht zu unterschätzender volkswirtschaftlicher Faktor, wenn man bedenkt, dass ein Viertel der Deutschen übergewichtig ist, Tendenz steigend“ berichtet Dr. Michael Leitz, Leitender Arzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie und Leiter des Adipositaszentrum Lippe.

(links Ralf Sann, rechts Dr. Michael Leitz)

 

 

 

 

 

 

Aktuell werden am Adipositaszentrum Lippe jährlich ungefähr 100 bariatrische Operationen durchgeführt. Das Zertifikat ist zunächst drei Jahre gültig. In Deutschland sind momentan bundesweit 88 Zentren für die Behandlung von krankhaft übergewichtigen Menschen von der DGAV zertifiziert.

Mehr Informationen zum Adipositaszentrum Lippe, zu allen angebotenen chirurgischen Verfahren und zu den Voraussetzungen für eine Operation gibt es auf der Internetseite des Adipositaszentrum Lippe.

Schlagwortarchiv für: Adipositas

Dr. Michael Leitz
Leitender Arzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Silka Göhler
Leiterin der Ernährungsberatung

Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

„Klinikum Lippe: Mit Herz & Hightech vor Ort“: Unter diesem Motto bietet das Klinikum in den nächsten Monaten ein neues Veranstaltungsformat an. Ärztinnen, Ärzte und Gesundheitsexperten des Klinikums Lippe sind dann in allen 16 lippischen Gemeinden zu Gast. Direkt am Wohnort können sich Lipperinnen und Lipper in informativen Vorträgen über spannende Neuigkeiten aus der Welt der Medizin informieren.