Titel des Projekts

DEFEAT PANDEMIcs (Pandemien besiegen) | Deutsches Forschungsnetzwerk Autopsien bei Pandemien

Ziel des Projekts

Aufbau eines deutschlandweiten Obduktionsnetzwerks für den Pandemiefall, um schnell, systematisch und standardisiert Daten, Biomaterialien und Erkenntnisse möglichst vollständig, umfassend und zeitnah zu erfassen, zusammenzuführen und den Netzwerkpartnern zur Auswertung zur Verfügung zu stellen.

Projektbeschreibung

Obduktionen von an COVID-19-Verstorbenen werden durchgeführt und Daten dokumentiert. Die Daten werden in eine bundesweite Autopsiedatenbank gespeichert. Gewebeproben werden zentral gelagert. Die Daten und Gewebeproben können zu späteren Zeitpunkten für wissenschaftliche Analysen genutzt werden.

Projektleitung(en)

Prof. Dr. Torsten Hansen
Chefarzt, Institut für Pathologie
www.klinikum-lippe.de/pathologie

Förderer

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Laufzeit des Projektes

01.11.2020 bis 31.12.2021