Endoprothetikzentrum

Künstliche Hüft- und Kniegelenke

Mehr als die Hälfte aller Personen über 65 Jahre sind von Arthrose betroffen. Wenn die nichtoperative Therapie die Schmerzen nicht mehr lindert, kann ein künstlicher Gelenkersatz (Endoprothese) Erleichterung bringen. Mittlerweile werden jährlich bundesweit rund 220 000 neue Hüftgelenke und 170 000 neue Kniegelenke eingesetzt. Sie bedeuten für die Patienten einen enormen Gewinn an Lebensqualität und Mobilität.

Wir setzen bei der Endoprothetik auf bewährte und moderne Verfahren und Gelenke mit langer Lebensdauer. Viele Operationen führen wir nach Möglichkeit minimal-invasiv durch. Das bedeutet für Sie: Kleinere Narben Schonung der Muskulatur, eine schnelle Wundheilung und zügige Remobilisierung. Nach wenigen Monaten können Sie Ihr Leben wieder genießen. Gehen Sie Ihren Hobbies nach und treiben Sie gelenkschonend Sport: Schwimmen, Radfahren, Walken und Spazieren­gehen.

Obwohl Operationen mit künstlichen Gelenken zu den Routineeingriffen zählen, fällt die Entscheidung zur Operation dem einzelnen Patienten oft schwer. Eine umfassende Beratung, detaillierte Aufklärung und individuelle Therapie des Patienten sind daher sehr wichtig, um Ängste und Unsicherheiten abzubauen. Gerne beantworten wir Ihre Fragen, vor und auch nach der Operation.

Zertifikat EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung

Diese Seite wurde aktualisiert am: 28.05.2019

Kontaktieren Sie uns!

Das Formular wird an  versendet.


Ihre Daten

Anrede
Name
Email
Email Bestätigung
Telefon (optional)
Ihre Nachricht

Hinweise zum Datenschutz
Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage.
Die Daten werden in maschinenlesbarer Form gespeichert und verarbeitet.

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und bin damit einverstanden.