Artikel Details

Herzwoche 2018: Herz außer Takt

Haus der Technik der Jowat SE (Audimax), Ernst-Hilker-Straße 13, Detmold

Ursachen, Symptome und Therapie von Herzrhythmusstörungen

Wir laden Sie herzlich ein zur diesjährigen Herzwoche der Deutschen Herzstiftung. Herzrhythmusstörungen gehören zu den häufigsten Herzkrankheiten. Im Unterschied zum Herzinfarkt beginnen sie meist schleichend und bleiben zunächst oft unbemerkt. Viele Menschen nehmen ein gelegentliches „Herzstolpern“ nicht so ernst, dabei können ernste Komplikationen wie Schwindel, Ohnmacht oder gar ein Schlaganfall) die Folge sein.
Informieren Sie sich im Rahmen der diesjährigen Herzwoche zum Thema „Vorhofflimmern“. Wer ist gefährdet? Welche Behandlungen sind bei Vorhofflimmern tatsächlich zu empfehlen? Wie können Sie sich vor Gefahren wie Schlaganfall und Herzschwäche schützen? Was müssen Patienten über blutgerinnungshemmende Arzneimittel wissen?

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre persönlichen Fragen!

 

Moderation:
Prof. Dr. Stephan Gielen, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin

Vorträge und Referenten:

  • Woran merke ich, ob ich Vorhofflimmern habe?
    Kerstin Saeger, KARDIO-DIRANUK Bad Salzuflen
  • Warum ist Vorhofflimmern gefährlich?
    Timo Aschenbrenner, Oberarzt der Klinik
  • Kann man Vorhofflimmern heilen?
    Dr. Johannes Brockmeier, Ltd. Arzt der Klinik

 

Der Eintritt ist frei.

Mit freundlicher Unterstützung von:
Medtronic (450 €), Biotronik (750 €), Selbsthilfegruppen für Herz-Kreislauf-Erkrankte, Lemgo und Detmold