Pressespiegel

Pressespiegel

Ärzte operieren per Roboter und Joystick

Gesundheit 4.0: Das Klinikum Lippe in Detmold setzt seit sechs Monaten die OP-Maschine „Da Vinci“ ein. Die Mediziner sind begeistert und betonen, dass der Roboter nicht den Chirurgen ersetzt, sondern unterstützt. Die Geschäftsführung investiert zwei Millionen Euro. © Erol Kamisli, Lippische Landes-Zeitung, 03.11.2018

Als Joachim Schlingmann den OP-Saal im Klinikum Detmold betritt, macht er große Augen. „Hier lag ich vor ein paar Wochen und wurde vom Roboter operiert“, sagt der Rentner zu seinem sechsechjährigen Enkel Leonard, der ihn an diesem Nachmittag zum Pressetermin begleitet und zeigt in die Ecke des Saals. Dort steht der heimliche Star des Klinikums – „Da Vinci “, ein Operationsroboter mit vier Armen, der seit April im Einsatz ist.

 Presseartikel_2018-11-03_LZ.pdf (451 K)

Den Erfolg hat jeder in seiner Hand

Im Klinikum Lippe startet ein neuer Kursus, der sich an krankhaft übergewichtige Menschen richtet. © Lippische Landes-Zeitung, 11.10.2018

Immer mehr Menschen in Deutschland lei- den an Fettleibigkeit. So war es auch bei Ralf Sann: „Ohne die Operation gäb’s mich heute vermutlich nicht mehr.

 Presseartikel_2018-10-11_LZ.pdf (178 K)

Klinik und Hochschule kooperieren

Vereinbarung: Pharmatechnik und Digitalisierung gehen „Hand in Hand“. Zusammenarbeit soll Kompetenzen bündeln. © Lippische Landes-Zeitung, 09.10.2018

„Health-Science Forum Lippe“ – unter diesem Label arbeiten die Hochschule OWL und das Klinikum Lippe nun zusammen. In den Bereichen Gesundheit, Versorgung, Pflege und Pharmazie und Datenwissenschaften sehen die Partner Schnittmengen, berichtet die Hochschule.

 Presseartikel_2018-10-03_LZ.pdf (292 K)

Krankenhäuser in Lippe werden Uniklinik

Ärzteausbildung: Die beiden Standorte in Detmold und Lemgo gehören demnächst einem Verbund an. Ab 2021 sollen Medizinstudenten ausgebildet werden. Millioneninvestitionen für Personal und Infrastruktur nötig. © Erol Kamisli, Lippische Landes-Zeitung, 22.08.2018

Strahlende Gesichter bei Klinikleitung, Chefärzten und Landrat – das Klinikum Lippe wird ab 2021 Teil des Uni-Klinikverbundes OWL. Die Medizinstudenten der künftigen medizinischen Fakultät in Bielefeld werden dann in Lemgo und Detmold forschen und klinisch ausgebildet werden. Die inhaltlichen Gespräche mit der Universität sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen werden.

 Presseartikel_2018-08-22_LZ.pdf (375 K)

Weniger Fleisch und Fett, mehr Obst und Gemüse

Mischkost: Zwei lippische Gesundheitsexperten raten zu einer ausgewogenen Kombination bei der Ernährung. Eine gute Orientierung bietet aus ihrer Sicht die Lebensmittelpyramide. Vom Verzicht auf bestimmte Produkte halten beide wenig. © Carolin Brockmann, Lippische Landes-Zeitung, 03.08.2018

Dass die Ernährung Einfluss auf die Gesundheit hat, ist nicht neu. Aber worauf kommt es bei einer gesunden Ernährung an? Zwei Gesundheitsexperten aus Lippe raten vor allem zur Ausgewogenheit auf dem Teller.

 Presseartikel_2018-08-03_LZ.pdf (298 K)

Klinikum hofft auf weitere internationale Gäste

Medizin: Die 20-jährige Studentin Astrêe Lemore aus Vandouvre ist die erste Praktikantin, die die Partnerschaftsgesellschaft ans Krankenhaus vermittelt hat. © Jens Rademacher, Lippische Landes-Zeitung, 30.07.2018

Die Visiten in der Klinik für Neurologie sind in jüngster Zeit etwas internationaler geworden: Im weißen Kittel, mit Stethoskop und Reflexhämmerchen ist Astrêe Lemore mit dabei. Die 20-Jährige studiert eigentlich in Frankreich Medizin - und ist über eine besondere Schiene an ihr Praktikum im Lemgoer Klinikum gekommen

 Presseartikel_2018-07-30_LZ.pdf (197 K)

Krankenhaus baut auf große Zukunft

Medizinstudium: Das Klinikum Lippe hofft, Teil des Uniklinik-Verbundes zu werden. Die Entscheidung fällt Ende August. Dr. Helmut Middeke erwartet von einer Zusage einen „ungeheuren Schub“. © Martin Hostert, Lippische Landes-Zeitung, 26.07.2018

Das Klinikum Lippe schaut mit Spannung auf den 16. August: Dann gibt die Universität Bielefeld bekannt, ob die Lipper Teil des Uni-Klinikverbundes werden. Studenten der künftigen Bielefelder medizinischen Fakultät würden dann in Lemgo und Detmold forschen und klinisch ausgebildet werden.

 Presseartikel_2018-07-26_LZ.pdf (212 K)