Artikel Details

20 Jahre cultur-tupfer e.V. Jubiläumsveranstaltug 1.12.19

Jubiläumsveranstaltung zum 20. des Klinikvereins cultur-tupfer e.V. Sonntag, 1. Dezember 2019, 10:30 Uhr Magistrale Erdgeschoss

Ein kleines aber feines Programm erwartet sie!!

Demnächst gibt es Weiteres.

 

 

 

Informationen zum Klinikverein cultur-tupfer e.V.

Konzept

Lebensfroher Aufenthalt im Krankenhaus

Lachen ist die beste Medizin, sagt der Volksmund. Aber, gibt es im Krankenhaus überhaupt etwas zu lachen? – Wir fanden ja und gründeten deshalb im Oktober 1998 die Initiative ’cultur-tupfer’ nach dem Vorbild des Modellprojektes Kultur „ImPulse“ am Uniklinikum Münster.

Es ist unbestritten, Freude hilft, besser und schneller gesund zu werden. Gerade in einem modernen Klinikum sollte die medizinische Versorgung die Ganzheitlichkeit des Menschen berücksichtigen.

Der ’cultur-tupfer’ trägt mit seinen vielseitigen und bunten Veranstaltungen zur Gesundung der Erwachsenen und der Kinder Patienten bei, indem er Alternativen für die Krankenhausfreizeit schafft. Kultur im Krankenhaus, regt die Phantasie an, kann Ablenkung sein, Spaß machen, Langeweile überbrücken, Begegnungen schaffen und vieles mehr.                                                                                                             

Aber auch die Mitarbeiter liegen uns am Herzen!  Zu jeder Veranstaltung kommen auch KollegInnen der Klinik und erfreuen sich an unseren Kulturangeboten.

’cultur-tupfer’ ist seit dem 1.12.1999 ein gemeinnütziger Verein. Die Mitglieder sind zum größten Teil Beschäftigte der Klinik. Unter den zurzeit 65 Mitgliedern sind aber auch andere an der ’Tupfer-Idee-Interessierte’ Menschen aus Detmold und Umgebung.

Erste Veranstaltung 15. Oktober 1998 mit dem Posaunen Chor Hiddesen

Eingetragener Verein seit dem 1.12.1999

Kultur ins Klinikum bringen. Schwellenangst abbauen. Angebote für den gesunden Anteil der Patienten.

Seit 1998 hatten wir 2237 Veranstaltungen mit  60425 Gästen. Stand 31.12.2016

Gründer: Ewald Gancer, Vorbild damals „ImPulse“ Uni Klinik Münster, Christian Heeck

Ausstellungen: Alle zwei  Monate eine „große“ Ausstellung im Klinik-Foyer mit überwiegend Künstler aus der Region, auf den Stationen Patientennah „Flurkultur“. Bis zu 19 Ausstellungen gleichzeitig; Konzerte: Von Dieter Kropp bis Daniel Wahren, von Blues und Pop, bis Folklore und Klassik;               Dia Vorträge: Von Reiseberichten bis „Lippisches“ Robin Jähne;                                                                     Tanz: Von Bauchtanz bist zu Tanzschuldarbietungen;                                                                                          Lesungen: Von Lippischen Krimis bis Kinderbuchlesungen;   

 Dr. Clown Visiten: Jeden Donnerstag zwei Klinikclowns für zwei Stunden seit 2003! Das ist unsere finanziell schwierigste Aufgabe. Mit vielen zweckgebundenen Spenden vorerst gesichert!

Viele schon bekannte Künstler der Region sind häufig bei uns.

Klinik Radio „Tupfer Töne“ bis 2005. Radio live direkt aus der Klinik an jedes Krankenbett.

Wir sind mittlerweile auch ein Veranstaltungsort für das ganze Quartier um die Klinik geworden. Häufig Gäste aus der Diakonie.

In einigen Publikationen wird cultur-tupfer oder die Dr. Clown Visiten erwähnt! Auch in einem kleinen Stadtführer der Stadt Detmold als Ort von Kulturveranstaltungen.

Kunstpunkte an vielen Orten der Klinik. Dauerleihgaben zum Beispiel: Warteraum zur IMC, Abschiedsraum Pathologie, 16 sechsteilige Bilder in den Aufzughallen Haus 1 und im OP Flur auf U1, eine 45 Meter lange Wandmalerei auf U2 in Zusammenarbeit mit der Malschule Sabine Bauer. 

Seit vier Jahren die Chor-Konzert-Reihe „Stimmen lauschen“. Jeden Monat ein Chor im Foyer der Klinik, in Zusammenarbeit mit dem Lippischen Sängerbund.

Jeden Sonntag die „SonnTakte“. Musik zum Entspannen, an fünf Spielorten patientennah vor den Stationen. Kleine 30 Minuten Konzerte nach dem Gottesdienst und vor dem Mittagessen.

Kooperationsprogramme mit der VHS Detmold. Aktuell: „Theater Workshop“ „Facebook und Co“

Theatermatineen mit dem Landestheater Detmold im Foyer. Zuletzt „Einer flog übers Kuckucksnest“

 cultur-tupfer organisierte Betriebsausflüge für Mitarbeiter mit kulturellen Zielen.

Der Klinikum Lippe Chor „SympTÖNE“ singt schon seit 2013. Zurzeit sind es 20 Mitglieder die singen, jeden Mittwoch, mit Freude nach der Arbeit.

Grußkarten können an kranke Angehörige über unsere Homepage kurzfristig, gesendet werden.

Um unsere Angebote zu finanzieren organisieren wir einmal im Jahr einen Weihnachts-Basar.  In der Magistrale der Klinik mit einem Café und Bratwurststand. Natürlich auch über die Mitgliedsbeiträge und Spenden.

2010  1. Preis „Der Dank-Ehrensache Kultur“ des Landes NRW

2012 Lippischer Ehrenring in Silber

2017  Bundesverdienstmedaille für den 1. Vorsitzenden Ewald Gancer für seine ehrenamtliche Tätigkeit für cultur-tupfer e.V.

Zurzeit 63- Mitglieder.

Wir haben noch viel vor.

 

Ewald Gancer

1. Vorsitzender