| Orthopädie und Unfallchirurgie, Lemgo

Unfälle, Krankheiten, aber auch normale Verschleißerscheinungen können den menschlichen Bewegungsapparat verletzen oder schädigen. In unserer Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie in Lemgo werden Jahr für Jahr mehrere tausend Patienten versorgt. Unser Gelenkzentrum besitzt eine große Expertise in der Hüftgelenks- und der Kniegelenksendoprothetik. Außerdem bieten wir Spitzenmedizin in den Bereichen Endoprothetik, Fuß- und Unfallchirurgie.

Wir bieten folgende Sprechstunden an:

  • Gelenksprechstunde
  • BG-Sprechstunde
  • Privatsprechstunde

Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter Telefon 05261 26-4074.

| CHEFARZT

Prof. (Univ. Kairo) Priv.-Doz. Dr. med.
Khaled H. Salem

Klinikum Lippe
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Lemgo

Chefarzt-Sekretariat: Marion Maaß
Telefon 05261 26-4076
Fax 05261 26-4635

Sekretariat und OP-Terminierung: Barbara Kuhn
Telefon 05261 26-4074
Fax 05261 26-4666

Dr. med.<br />Hinrich Muhle

Dr. med.
Hinrich Muhle

Oberarzt
Leitender Arzt Unfallchirurgie
Wolfgang Roessler

Wolfgang Roessler

Oberarzt
Leitender Arzt Gelenkchirurgie
Dr. med.<br />Mirella Trojca

Dr. med.
Mirella Trojca

Oberärztin
Leitende Ärztin Unfallchirurgie
Dr. med.<br />Ulrich Pollmeier

Dr. med.
Ulrich Pollmeier

Oberarzt
Leitender Arzt Fußchirurgie
Dr. med.<br />Elke Kaufhold

Dr. med.
Elke Kaufhold

Funktionsoberärztin Unfallchirurgie

| ORTHOPÄDIE UND UNFALLCHIRURGIE LEMGO

Unsere Schwerpunkte

Das Endoprothetikzentrum Lippe oder auch Gelenkzentrum genannt befindet sich am Standort Lemgo. Hier werden Hüft- und Knieprothesen eingesetzt oder ausgetauscht und weitere gesundheitliche Gelenkprobleme behandelt. Wir arbeiten möglichst gelenkerhaltend und mit minimalinvasiven OP-Methoden.

Unter der Leitung von Prof.(Univ. Kairo) Priv.-Doz. Dr. med. Khaled Hamed Salem sind zwei Fachärzte für Orthopädie für das Gelenkzentrum in Lemgo verantwortlich. Sie sind spezialisiert auf dem Gebiet der operativen Versorgung von Gelenkerkrankungen.

Mehr als die Hälfte aller Personen über 65 Jahren sind von Arthrose, der Abnutzung der Knorpelschicht in Gelenken, betroffen. „Kaputte“ Gelenke sind heute jedoch kein unabwendbares Schicksal mehr und müssen schon gar nicht zwangsläufig in ständigen Schmerzen und Bewegungsunfähigkeit enden. Ein frühzeitiger gelenkerhaltender Eingriff wie z.B. die Arthroskopie oder Korrektur der Beinachse kann Erleichterung bringen. Ein Gelenkersatz durch eine Endoprothese (künstliches Gelenk) kann die Lebensqualität dauerhaft verbessern.

Unsere Ärzte und das Behandlungsteam haben mehr als 25 Jahre Erfahrung bei gelenkersetzenden Eingriffen im Gelenkzentrum Lemgo. Wir legen viel Wert auf eine sorgfältige Diagnostik und Indikationsstellung. Gerne beraten wir Sie persönlich und ausführlich in unserer Sprechstunde. Wir gehen auf Ihre Fragen ein und erläutern Ihnen umfassend die Gründe für den vorgeschlagenen Behandlungspfad – auch im Vergleich zu anderen Methoden.

Sie wollen mehr erfahren? Informieren Sie sich gern hier: Endoprothetikzentrum Lippe

Je nach Sportart können Erkrankungen schleichend oder typische Verletzungen akut auftreten. Im Bereich der Sportmedizin bietet die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie daher ein breites Behandlungsspektrum im Bereich der Akutverletzungen an.

Ihre Ansprechpartner

  • Chefarzt Prof. Dr. Salem
  • Leitender Arzt Dr. Muhle

Ein besonderer Schwerpunkt der Klinik ist auch die arthroskopische und mininalinvasive Behandlungen bei Verletzungen und degenerativen Veränderungen der Schulter-,Knie-, Hüft- und Sprunggelenke.

Ihre Ansprechpartner

  • Chefarzt Prof. Dr. Salem
  • Leitender Arzt Dr. Muhle

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie bietet am Standort Lemgo alle Leistungen der konservativen Orthopädie an, beispielsweise Stufendiagnostik, Injektionsbehandlung oder Schmerztherapie bei chronischem Schmerzsyndrom.

Ihre Ansprechpartner

  • Oberärztin Dr. Trojka
  • Oberärztin Dr. Kaufhold

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, daher haben wir uns in diesem Bereich spezialisiert. Wir bieten orthopädische Leistungen für Kinder an bei Achsabweichung, Fußfehlstellungen, Knochenverlängerung, Hüftpathologien, Knochenzysten und gutartigen Tumoren oder tumorähnlichen Läsionen.

Ihre Ansprechpartner

  • Chefarzt Prof. Dr. Salem
  • Oberärztin Dr. Kaufhold

In der speziellen Fußchirurgie bieten wir vor allem das gesamte Leistungsspektrum der Fuß- und Sprunggelenkschirurgie inklusive Korrekturarthrodesen und Weichteileingriffe an.

Ihr Ansprechpartner

  • Leitender Arzt: Dr. Ulrich Pollmeier
    Kontakt: Petra Rethemeier, Telefon 05222 982-1101

Einen Unfall kann jeder erleiden. Das Spektrum der Verletzungen reicht von der offenen Wunde, Prellungen und Bänderrissen bis hin zu Knochenbrüchen. Da kommt es auf die zügige und fachgerechte Versorgung an. Die meisten Verletzungen können in unserer Notfallambulanz ohne stationären Aufenthalt versorgt werden. Hierfür wird zu jeder Zeit ein entsprechender Facharzt-Standard vorgehalten. Bei vorliegender Notwendigkeit erfolgt die stationäre Aufnahme zur weiteren Diagnostik und Therapie. Hierfür stehen uns die neuesten technischen Apparaturen zur Verfügung. Sollte eine Operation notwendig sein, erfolgt diese mit modernsten operativen Methoden, oftmals minimalinvasiv und arthroskopisch assistiert. Dies vermindert die operative Belastung, reduziert die postoperativen Schmerzen und verkürzt die Erholungsphase nach der OP.

Einen Schwerpunkt bilden die Verletzungen des älteren Menschen, heute unter dem Begriff Alterstraumatologie zusammengefasst. Hier ist es von besonderer Wichtigkeit, die veränderten Weichteil- und Knochenverhältnisse in die OP-Planung mit einzubeziehen. Hier kommen entsprechende Implantate zur Anwendung wie moderne winkelstabile Plattenfixateursysteme, zementaugmentierte Implantate oder die endoprothetische Versorgung zur Anwendung. Wichtig ist die frühfunktionelle Nachbehandlung möglichst unter Vollbelastung um Begleitkomplikationen und Spätfolgen zu minimieren.

Zur Nachbehandlung stehen wir in engem Kontakt mit unserer Geriatrischen Klinik, in der unter engmaschiger Mitbehandlung der operierenden Klinik die interne Rehabilitation im Sinne einer geriatrischen Komplexbehandlung erfolgt.

Das Klinikum Lippe ist am Standort Lemgo für das Durchgangsarztverfahren zugelassen und unterhält für ambulante Patienten sowie für die stationäre Vor- und Nachbehandlung eine umfangreiche Durchgangsarzt-Ambulanz unter der Leitung von Dr. Hinrich Muhle.

Ihr Ansprechpartner

  • Leitender Arzt: Dr. Hinrich Muhle

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie ist für den Standort Lemgo als Lokales Traumazentrum zertifiziert und Mitglied im TraumaNetzwerk DGU® für die Region Ostwestfalen.

In interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Fachkollegen stellen wir eine leistungsstarke und qualitativ hochwertige Versorgung schwerst verletzter Patienten rund um die Uhr sicher.

Sie wollen mehr erfahren? Informieren Sie sich gern hier: Traumazentrum Lippe

350000

Lipper sind unser Ansporn

50000

Patienten werden bei uns jährlich stationär versorgt

Über 1224

Betten verfügt das Klinikum Lippe

Rund 2800

Mitarbeiter engagieren sich für Ihre Gesundheit