Magentumore

SAPHIR

?

Die Registerplattform SAPHIR wird Transparenz in die Behandlung von Patienten mit metastasiertem Karzinom des Magens, der Speiseröhre und des gastroösophagealen Übergangs bringen. Sie stellt prospektive Daten zu Diagnose, Behandlung, Outcome und Lebensqualität zusammen.

RENAISSANCE / FLOT 5

Phase-III-Studie

Multizentrische, randomisierte, offene Phase-III-Studie der AIO (Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie)

In der Studie wird bei Patienten mit nur begrenzter Metastasierung eines Magenkarzinoms oder eines Karzinoms des Übergangs vom Magen in die Speiseröhre („AEG“-Karzinome) untersucht, ob nach einer Chemotherapie mit FLOT (als alleinige Therapie der Standard) die zusätzliche nachfolgende Operation des Tumors Vorteile im Hinblick auf die Lebensqualität und das Überleben des Patienten bringt.

Darmtumore

COLOPREDICT PLUS 2.0

Registerstudie

Nicht-interventionelle, multizentrische Registerstudie

Retro- und prospektive Erfassung der Rolle von Mikrosatelliteninstabilität (MSI) und dem Onkogen KRAS für die Prognose beim Kolonkarzinom im UICC-Stadium I bis III sowie prospektiv bei hochsitzendem Rektumkarzinom im Stadium I bis III.

Mit dem Einverständnis des Patienten wird Tumorgewebe anonymisiert zur molekulargenetischen Untersuchung eingesandt. Bestimmte Signalproteine werden untersucht und ihre Rolle bei der Entstehung von Darmkrebs und ihre Auswirkung auf das Überleben werden untersucht.

Die Registerstudie wird vor allem, aber nicht ausschließlich innerhalb der Darmkrebszentren der DKG (Deutsche Krebsgesellschaft) durchgeführt.

CIRCULATE

Phase-III-Studie

Investigator-initiierte, multizentrische, prospektive, randomisierte Phase-III-Studie

Vergleich einer adjuvanten Chemotherapie mit abwartender Beobachtung (dem Standardvorgehen in dieser Situation) beim Dickdarmkrebs im Stadium II (ohne regionale Lymphknotenmetastasen), aber dem zusätzlichen Risikofaktor zirkulierender Tumor-DNA im Blut nach der Resektion des Primärtumors bezüglich des krankheitsfreien Überlebens.

Enddarmtumore

ACO/ARO/AIO-18.1

Phase-III-Studie

Randomisierte Phase-III-Studie

Die Studie untersucht die Kurzzeit-Radiotherapie mit der üblichen 6-wöchigen Radiochemotherapie, jeweils gefolgt von konsolidierender Chemotherapie) und selektivem Organerhalt für Patienten mit intermediärem und Hoch-Risiko-Rektumkarzinom bei Erreichen einer kompletten Remission unter dieser „totalen neoadjuvanten Therapie“.

Das primäre Ziel dieser Studie ist der Organerhalt, welcher definiert ist als Überleben mit intaktem Enddarm ohne radikale Operation und ohne dauerhaftes Stoma („künstlicher Darmausgang“).

Dies ist eine deutschlandweite Gemeinschaftsstudie der AIO (Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie), ACO (Arbeitsgemeinschaft Chirurgische Onkologie) sowie ARO (Arbeitsgemeinschaft Radio-Onkologie) innerhalb der Deutschen Krebsgesellschaft.

Gastrointestinale Tumore

PLATON Netzwerk

Registerstudie

Plattform für die Analyse therapierelevanter Tumormutationen

Multizentrische, prospektive Beobachtungsstudie mit Biobanking

Eine multizentrische, prospektive Beobachtungsstudie mit Biobanking und Etablierung einer interaktiven ärztlichen Diskussions-Plattform, zur Evaluation genetischer Tumorprofile, assoziierter Therapieentscheidungen und der Überlebenszeit bei gastrointestinalen Tumoren.

Es handelt sich um eine Registerstudie im Rahmen der ESMO (European Society for Medical Oncology).