Druckversion der Internetseite: Klinikum Lippe

Name der Seite: Säugline und Kleinkinder / Eltern-Kind-Station
URL: https://www.klinikum-lippe.de/index.php?id=2940
Autor: Klinikum Lippe
Stand: 18.06.2019


Kinder- und Jugendmedizin

Säuglinge und Kleinkinder / Eltern-Kind-Station

Die Station bietet Platz für bis zu 21 Säuglinge und Kleinkinder  und eines Elternteils. Die Einbindung der Eltern in die Pflege und Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern ist  ein wichtiger Baustein unseres Therapiekonzeptes in der Behandlung dieser kleinen Patienten. Daher ist diese Station als Eltern-Kind-Station konzipiert. Sie besteht sowohl aus Einzelzimmern (jeweils 1 Mutter-Kind-Einheit) mit medizin-technischer Überwachungsmöglichkeiten (Monitoring),  Zweibettzimmer (jeweils zwei Mutter-Kind-Einheiten) sowie Dreibettzimmer. Die Auswahl eines geeigneten Zimmers erfolgt nach Krankheitsbild Ihres Kindes und der Belegungssituation der Station. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Bad mit Dusche und Toilette. Examinierte Erzieherinnen entlasten tagsüber die Eltern.

Typische Krankheitsbilder, die auf dieser Station behandelt werden sind: Entwicklungsstörungen von Neugeborenen, Neugeborenenikterus (Gelbsucht), Infektionen der oberen und unteren Atemwege, Magen-Darm- Erkrankungen und Harnwegsinfektionen bis zur Nierenbeckenentzündung  Zudem werden andere angeborene Erkrankungen, wie z. B. Stoffwechselstörungen oder Fehlbildungen, diagnostiziert und behandelt.

Hier werden Patienten mit allen chirurgischen Erkrankungen, z.B. hypertrophe Pylorusstenose, vesikoureteraler Reflux, Ureterabgangsstenose, Hypospadie, Leistenbruch, Hodenhochstand etc., dieser Altersgruppe betreut. (zur Kinderchirurgie)

Die Risiko-Neu-und Frühgeborenen werden nach der ersten Intensivphase, zusammen mit Ihren Müttern, auf der Mutter-Kind-Station, betreut. Die Einbeziehung und Unterstützung der Eltern (Stillberatung / KG-Handling / FG-Nachsorge / ggf. Frühe-Hilfen) ist für uns selbstverständlich.

In Zusammenarbeit mit dem Kinderneurologen (Neuropädiater) und der Kinderpsychologin führen wir Abklärungen und Behandlungen bei Entwicklungsverzögerungen und Krampfanfällen durch.