Druckversion der Internetseite: Klinikum Lippe

Name der Seite: Neonatologie / Kardiologie / Päd. Intensivmedizin
URL: https://www.klinikum-lippe.de/index.php?id=2888
Autor: Klinikum Lippe
Stand: 25.08.2019


Kinder- und Jugendmedizin

Neonatologie / Kardiologie / Pädiatrische Intensivmedizin

Früh- und Neugeborene

Den Schwerpunkt der neonatologischen Arbeit bildet die Betreuung des „Frühgeborenen“. Als Frühgeborene werden Kinder bezeichnet, die vor 37 Schwangerschaftswochen auf die Welt kommen. Durch die Weiterentwicklung der Neonatologie hat sich die Grenze der Überlebensfähigkeit auch von extrem früh geborenen Kindern ab 23 - 24 Schwangerschaftswochen und einem Gewicht von 500 Gramm und weniger insgesamt enorm erhöht. Die hierfür notwendigen Voraussetzungen sind in unserer Klinik durch den Umzug in neue Räumlichkeiten mit Tür-an-Tür Nachbarschaft zum Kreissaal, der materiellen Ausstattung und qualifizierten Besetzung ideal.

Die intensive Unterstützung der lebensnotwendigen Körperfunktionen kann daher bei Bedarf ohne Verzögerung begonnen werden. Sie wird fortgesetzt bis Reifung und Wachstum einen stabilen Stand erreicht haben.
Die Einbeziehung der Eltern in dieser Lebensphase ist uns sehr wichtig. Neben der Förderung des Stillens, der Verfütterung von Muttermilch und Kangarooing, gibt es für die Eltern keine festen Besuchszeiten. Vielmehr sind wir bestrebt in allen Kontakten, pflegerischen Maßnahmen und medizinischen Eingriffen auf die individuellen Bedürfnisse unserer kleinen Patienten einzugehen. Je nach Zustand ist auch die Unterbringung in Eltern-Kind-Zimmern möglich.
Hochrisiko-Frühgeborene werden zur Sicherheit noch bis zu 2 Jahren von „ihrem“ Neonatologen nachbetreut (Nachsorge).

Auch bei normal verlaufender Schwangerschaft kann es zu seltenen Anpassungsschwierigkeiten des Kindes kommen oder zu anderen, nicht vorhersehbaren Problemen. Auch hier wird ein Neonatologe hinzugezogen.
Durch die Kooperation mit der Kinderchirurgie, Kinderanästhesie, Mund-Kiefer-Gesichtschirugen, Augen- und Hals-Nasen-Ohrenärzten und der Kinderkardiologie sowie Kinderkardiochirurgie im Herzzentrum Bad Oeynhausen, ist eine optimale Versorgung auch in diesen Bereichen gewährleistet. Unter anderem können so Kinder mit diversen angeborenen Fehlbildungen behandelt werden (z.B. angeborenen Herzfehler, Gastrochisis, Ösophagusatresie, Analatresie, Hiaturhernie, Hämangiom, Lippen-Kiefer-Gaumenspalte, Myelomenigozele, Hydrocephalus).

Die Betreuung gesunder Neugeborener und die Durchführung der üblichen Vorsorgeuntersuchungen (U1 / ggf. U2)  im Neugeborenenzimmer Detmold wird kinderärztlich gewährleistet. Bei entsprechenden Risikofaktoren (mütterlicher insulinpflichtiger Gestationsdiabetes, Vakuumextraktion, Hüftfehlbildungen etc. ) wird eine Ultraschalluntersuchung ergänzend durchgeführt.

Sprechstunden: Früh- und Risikoneugeborennachsorge

Herzerkrankungen

Angeborene Herzfehler sind die häufigsten angeborenen Fehlbildungen überhaupt. Man rechnet auf ca. 100 Geburten mit einem Kind mit einem Herzfehler. Erworbene Herzfehler und andere Störungen des Herzens oder der Herzaktion sind dagegen eher selten.
Ob ein Herzgeräusch harmlos ist oder ob tatsächlich eine Fehlbildung ursächlich ist, kann in der Regel mit der Echokardiographie entschieden werden.
Uns stehen moderne hochleistungsfähige Farbdoppler – Echokardiographiegeräte ebenso zu Verfügung wie EKG, Belastungs – EKG, Langzeit – EKG, Langzeitblutdruckmessung, Blutgasanalysen und die Möglichkeiten der Kinderradiologie und Pädiatrischen Pneumologie.
Wir pflegen eine enge Zusammenarbeit mit dem Herzzentrum NRW Bad Oeynhausen.

Sperchstunden: Kinderkardiologie

Neonatologie / Kardiologie / Pädiatrische Intensivmedizin

Behandlungsschwerpunkte

  • Gesamtes Spektrum der Neonatologie (Früh- und Neugeborenenmedizin)
  • Behandlung angeborener Fehlbildungen in Zusammenarbeit mit Fachkollegen (Kinderchirurgie, Anästhesie, Kinderherzzentrum in Bad Oeynhausen)
  • Postoperative Betreuung nach großen kinderchirurgischen Eingriffen
  • Gesamtes Spektrum der pädiatrischen Intensivmedizin (außer ECMO)
  • Kinderkardiologie  
  • Enge Kooperation mit der Kardiologie (EMAH) bei Schrittmacherimplantationen

Ausstattung und Diagnostik

  • Neonatologie: 9 Beatmungs- und 14 Intermediate Care Plätze. Weitere Versorgung auf der Eltern-Kind-Station. Zusammen mit der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe bilden wir ein zertifiziertes Perinatalzentrum Level 1 (ca. 1700 Geburten / Jahr).
  • Interdisziplinäre Kinderintensivstation mit 4 Beatmungsplätzen
  • Konventionelle Beatmung
  • Hochfrequenz-Oszillations-Beatmung (HFOV)
  • Stickstoffmonoxid-Beatmung (NO)
  • Mobiles Röntgengerät
  • Mobiles Sonographiegerät  inkl. Echokardiographie
  • Mobiles EKG-Gerät
  • Langzeit-EKG
  • Ergometrie
  • Felxibles Kinderbronchoskop (zusammen mit Anästhesie)
  • Viedeolaryngoskopie (zusammen mit Anästhesie)
  • Kipptisch (zusammen mit Kardiologie)
  • CT- und MRT-Diagnostik (zusammen mit Radiologie)
  • Biphasischer Defibrillator mit Schrittmacherfunktion
  • Vollständiges Kreislaufmonitoring inkl. transkutaner O2/CO2- und endtidaler CO2-Messung
  • Modernes Blutgasanalysegerät (inkl. Hb, Elektrolyt, Bilirubin und Lactat-Bestimmung)

Spezialsprechstunden

  • Frühgeborenen-Nachsorge (in Zusammenarbeit mit der Kinderneurologie)
    Kinderkardiologie
  • Schrittmacherambulanz (in Zusammenarbeit mit der Klinik für Kardiologie)
Schnellinfos


Oberarzt - FA für Kinder und Jugendmedizin / Neonatologie / Pädiatrische Intensivmedizin / Kinderkardiologie
Dr. Ulrich Wunderle


Kinder- und Jugendmedizin



Oberarzt - FA für Kinder und Jugendmedizin / Neonatologie / Pädiatrische Intensivmedizin
Christian Weise


Kinder- und Jugendmedizin



Oberarzt - FA für Kinder und Jugendmedizin / Neonatologie / Pädiatrische Intensivmedizin
Dr. Michael Fleischer


Kontaktieren Sie uns!

Das Formular wird an  versendet.


Ihre Daten

Anrede
Name
Email
Email Bestätigung
Telefon (optional)
Ihre Nachricht

Hinweise zum Datenschutz
Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage.
Die Daten werden in maschinenlesbarer Form gespeichert und verarbeitet.

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und bin damit einverstanden.