Kinder- und Jugendmedizin

Kinderklinik – Informationen zur Kinder- und Jugendmedizin

Damit Kinder schnell wieder gesund werden, achten wir besonders auf die Bedürfnisse unserer kleinen Patienten. Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin ist auf die Behandlung von kleinsten Frühgeborenen bis hin zu Teenagern spezialisiert.

Der ärztliche Dienst besteht aus Fachärzten für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, das Pflegepersonal aus examinierten Kinderkrankenpflegekräften. Darüber hinaus sind Operationsmethoden, Therapien und Behandlungen auf Kinder- und Jugendliche ausgerichtet. So können Sie sich auf langjährige Erfahrungswerte, Know-how und modernste Diagnosemöglichkeiten verlassen. Denn seit mehr als 75 Jahren gibt es in Detmold ein Kinderkrankenhaus. Pro Jahr behandeln wir  3.200 kleine Patienten stationär und versorgen zahlreiche weitere ambulant, mehr als 1.600 Babys werden im Klinikum geboren. Stationäre Behandlungsschwerpunkte liegen in der Versorgung von kranken Neugeborenen und Frühgeborenen, Kindern mit angeboren Herzerkrankungen, an Krebs erkrankten Kindern, der Lungenheilkunde (Pneumologie), der Diabetologie, der Kinderneurologie (Neuropädiatrie) sowie der Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Gastroenterologie).

Die Klinik besitzt die vollen Weiterbildungsberechtigungen für die Ausbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, den Schwerpunkt Neuropädiatrie und die Zusatz-Weiterbildung Kinderintensivmedizin sowie 2-Jahre-Neonatologie.

Familienklinik

Die Kinder- und Jugendmedizin gehört zur Familienklinik. Über fünf Etagen und auf rund 10.500 Quadratmetern erstreckt sich die moderne Familienklinik. Ein großer Vorteil ist das Perinatalzentrum: Im Untergeschoss befinden sich Kreißsaal, Kinderintensivstation und Früh- und Neugeborenenmedizin (Neonatologie) Wand-an-Wand. Kurze Wege sind so garantiert. Der wichtige enge Kontakt zwischen Mutter und Kinder ist auch bei Risikogeburten gewährleistet.

Ein zusätzliches Angebot sind regelmäßige Sprechstunden der „Frühen Hilfen“ im Kreis Lippe in der Kinder- und der Frauenklinik. „Frühe Hilfen“ ist ein Unterstützungsangebot für alle Eltern und Kinder ab der Schwangerschaft bis zum Ende des 3. Lebensjahres eines Kindes. Eltern können sich mit Fragen zur Schwangerschaft, Kinderpflege, Erziehung und vielem mehr an die Mitarbeiterinnen der „Frühen Hilfen“ wenden. Konkrete Angebote sind u.a. Vorbereitungs- und Elternkurse und Besuchsdienste für Familien mit neugeborenen Kindern oder für neu zugezogene Familien. Zwei Mitarbeiterinnen kommen 2 mal wöchentlich in die Familienklinik. Im Gespräch können sich werdende oder frischgebackene Eltern über die „Frühen Hilfen“ und weiteren Angebote im Kreis Lippe informieren.

Alle Informationen über die Angebote zur Unterstützung von Familien finden Sie auf den Seiten des Jugendamtes auf der Homepage des Kreises Lippe.

Allgemeine Pädiatrie
  • Pneumologie ( z.B. Asthma, Infektionen)
  • Allergologie / Neurodermitis
  • Endokrinologie
  • Diabetologie ...
mehr
Neonatologie / Kardiologie / Intensiv
  • Gesamtes Spektrum der Neonatologie (Früh- und Neugeborenenmedizin)
  • Behandlung angeborener Fehlbildungen ...
mehr
Neuropädiatrie und Psychosomatik
  • Diagnostik und Therapie von Zerebralparesen
  • Muskelerkrankungen
  • Anfallsleiden (Epilepsien) ...
mehr
Kinderchirurgie

Die Kinderchirurgie ist ein eigenständiges Fachgebiet, das sich um alle Belange chirurgisch kranker Kinder kümmert.
Als Spezialisten für die Neugeborenen ...

mehr
Perinatalzentrum

Wenn Mutter und Kind vor, während oder nach der Geburt besondere medizinische Versorgung brauchen, sind sie im Perinatalzentrum der Familienklinik bestens aufgehoben

mehr
Fort- und Weiterbildung

Informationen über Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

mehr
Diese Seite wurde aktualisiert am: 18.08.2014

Kontaktieren Sie uns!

Das Formular wird an  versendet.


Ihre Daten

Anrede
Name
Email
Email Bestätigung
Telefon (optional)
Ihre Nachricht