Artikel Details

Liaison von Medizin und Technik

Gesundheitsregion OWL: 65 Studierende haben sich bereits für den neuen Studiengang der Hochschule Ostwestfalen-Lippe eingeschrieben. Bis 2020 soll es die Akkreditierung für den Master geben. Lippische Landes-Zeitung, © 24.07.2017

Im Jahr 2025 wird ein Drittel der Menschen in OWL älter als 60 Jahre sein – diese Entwicklung, der demografische Wandel, ist bundesweit eine Herausforderung. Die Hochschule OWL reagiert darauf mit dem neuen Studiengang Medizin- und Gesundheitstechnologie. Ein Baustein ist die Telemedizin, es geht aber auch um Pharmatechnik, Hygiene und Mikrobiologie und darum, wie man das alles mit digitaler Technik vernetzt. Bereits 65 Studierende haben sich eingeschrieben, die Nachfrage ist aber wesentlich größer.

Dateien:
 Presseartikel_2017-07-24_LZ.pdf (165 K)