Gesundheitsförderung

Gesundheitsförderung

„Gesundheitsförderung zielt auf einen Prozess, allen Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen.“ So definiert die WHO Gesundheitsförderung in der Ottawa- Charta. In der Luxemburger Deklaration von 1997 wird betriebliche Gesundheitsförderung konkretisiert: „Betriebliche Gesundheitsförderung ist eine moderne Unternehmensstrategie und zielt darauf ab, Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen (einschließlich arbeitsbedingter Erkrankungen, Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und Stress), Gesundheitspotenziale zu stärken und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu verbessern.“

In der sich ständig verändernden Arbeitswelt werden unsere Mitarbeiter mit ihrem Wissen, ihrer Erfahrung und ihren Fähigkeiten zunehmend Garant für unseren Unternehmenserfolg. Der Erhalt von Wohlbefinden, Gesundheit und Motivation ist ein Unternehmensziel des Klinikums. Wir bemühen uns, die Arbeit so zu gestalten, dass sie als sinnvoll erlebt werden kann und zur Persönlichkeitsentwicklung beiträgt. Das bedeutet, dass sie am Menschen orientiert – ergonomisch – gestaltet wird. Das Krankenhaus ist für die Gesundheitsförderung ein besonders wichtiger und herausfordernder Ort: Gesundheit am Arbeitsplatz und Krankheitsbehandlung und Gesundheitsförderung für die Patienten.

Als Arbeitgeber von ca. 2.700 Beschäftigten fühlen wir uns im Klinikum Lippe verpflichtet, die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. Im Dialog mit den Mitarbeitern und Führungskräften werden Angebote und Maßnahmen entwickelt und im betrieblichen Alltag verankert. Hierzu gehören Angebote zu Bewegung und Fitness, Fortbildungen zu Stress- und Konfliktbewältigung, diverse Kurse zu Entspannung. Und zweimal im Jahr nehmen wir an den lippischen Firmenläufen teil.

Auch bei der Gestaltung der Arbeit ist uns die Gesundheit unserer MitarbeiterInnen ein besonderes Anliegen, denn die medizinische und pflegerische Versorgung der Patienten stellt hohe Anforderungen. Wir wollen unter Beteiligung der MitarbeiterInnen mit gezielten Maßnahmen im Arbeitsalltag unterstützen.

Anregungen und neue Ideen nehmen wir gerne auf.