Betriebsbesichtigung für Schulklassen

Klinikparcours - Betriebsbesichtigung für Schulklassen

Klinikum Lippe GmbH bietet mit dem Klinikparcours eine praxisnahe Betriebsbesichtigung mit aktiver Fragestunde und vielfältigen Eindrücken

Schon seit einigen Jahren sind die meisten Menschen in Ostwestfalen-Lippe nicht mehr in einem der drei großen Bereiche Metall-, Holz- und Elektroindustrie beschäftigt. Mit dem Abbau von Arbeitsplätzen in diesen traditionsreichen Sparten ging in den letzten Jahren die sukzessive Schaffung neuer Arbeitsplätze im Gesundheitswesen einher.
Hier konnten in den vergangenen 10 Jahren 500.000 neue Arbeitsplätze auf den Weg gebracht werden, die im Gegensatz zu den herkömmlichen Branchen weitestgehend krisensicher sind. Mittlerweile sind 11,5% der erwerbstätigen Deutschen im Gesundheitswesen beschäftigt.

Krankenhäuser gelten neben der ambulanten medizinischen Versorgung durch niedergelassene Haus- und Fachärzte als wichtigste Player im Gesundheitswesen.

Das Klinikum Lippe ist eines der größten kommunalen Krankenhäuser in Deutschland. Mit 30 Kliniken an drei Standorten halten wir fast jede Fachrichtung vor. Rund 2.800 Klinikmitarbeiter versorgen jährlich über 43.000 stationäre und 100.000 ambulante Patienten.

Wir bieten über 300 Ausbildungsplätze in acht verschiedenen Berufen an, und laden Schülerinnen und Schüler (9. – 12. Klasse) der unterschiedlichen Schultypen ein, sich ein ganz praktisches Bild über unser umfangreiches Aufgabenspektrum zu machen. Die Betriebsbesichtigung ist am Standort Detmold oder Lemgo möglich.

Der Klinikparcours dauert, je nach Umfang und Schwerpunktsetzung zwischen 2-3 Stunden, kann (nach Terminabsprache) von Montag bis Donnerstag ab ca. 9.30 Uhr stattfinden und beinhaltet folgende Themenpakete:

  • Kurzeinführung Gesundheitswesen (inhaltliche Tiefe variabel zur Schulform / Schuljahr)
  • Klinikum in Zahlen, Daten, Fakten
  • Ausbildungsmöglichkeiten im Klinikum
  • Besichtigung der Notaufnahme
  • Besichtigung Radiologie
  • Besichtigung Orthopädie (Gesprächsmöglichkeit mit Patienten nach Gelenkoperationen)
  • Besichtigung der Kinderklinik
  • Besichtigung der Endoskopie
  • Sämtliche Führungen in den Abteilungen erfolgt über langjährige Mitarbeiter vor Ort, die offen für Schülerfragen sind.
  • Gespräch mit einer Berufsanfängerin (Infos zur Ausbildungswahl, -zeit,
    eigenen Erfahrungen usw.)
  • Kurzes Abschlussgespräch


Terminvereinbarungen sprechen Sie bitte mit Frau Kerstin Landmesser unter der Telefonnummer 05231 . 72-2301 ab.